Nackte Frau übergießt sich in Kirche mit Wachs

Ellighofen - In Ellighofen im Landkreis Landsberg hat eine 37-Jährige die Christmette gestört. Vor Beginn der Messe lief sie nackt durch die Kirche und übergoss sich mit Wachs. Das hatte Folgen.

Um kurz vor 21 Uhr an Heiligabend war es mit der Besinnlichkeit schon wieder vorbei. In Ellighofen im Landkreis Landsberg am Lech hat eine 37-Jährige die Gläubigen in der Kirche vor Beginn der Christmette nachhaltig gestört. Die psychisch Kranke rannte nackt durch die gutbesuchte Kirche, schrie dabei und begoss sich auch noch mit Kerzenwachs.

Daraufhin wurde die Polizei gerufen. Die Beamten nahmen die Ellighofenerin in der Sakristei fest, wo sie nach dem Zwischenfall eingesperrt wurde. Die 37-Jährige kniete auf dem Boden, als die Polizisten eintrafen, und gab später gegenüber einem Arzt an, dass sie "nackt vor Gott" stehen wollte. Jetzt ist sie in der Psychiatrie.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Corona: München hofft auf Wiesn-Ersatz - Rosenheim macht schon Nägel mit Köpfen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Neue Corona-Regeln in Bayern: Söder verspricht wegweisende Lockerung für Kulturveranstaltungen
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Porschefahrer übersieht Audi: heftiger Zusammenprall - Sportwagen stark beschädigt
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich
Wetter-Warnung für Bayern: Erst schwere Gewitter - dann wird‘s ungemütlich

Kommentare