Nazi-Rhetorik

Nazi-Inschrift an Haus jahrzehntelang nicht aufgefallen

+
„Zum Wohle deutsch. Volksgenossen“, steht auf dieser Tafel. Das ist Nazi-Rhetorik. 

Nürnberg - Jahrzehntelang ist eine Inschrift mit Nazi-Ideologie an einem Haus nicht aufgefallen. Dabei bedienen sich rechte Partien wie die NPD auch heute noch diese Vokabulars.

Eine Inschrift mit Nazi-Ideologie an einem Wohnhaus in Nürnberg ist seit Jahrzehnten nicht aufgefallen. An dem Haus im Stadtteil Eibach steht unter anderem: „Zum Wohle deutsch. Volksgenossen.“ Die Rechtsextremismus-Expertin Birgit Mair sagte: „Das ist NS-Rhetorik. Solche Tafeln sind Sinnbild für die Ideologie, die zum Holocaust geführt hat.“ 

Die Nazis hätten nach den Nürnberger Rassegesetzen von 1935 mit Begriffen wie „Volksgenossen“ oder „Volksgemeinschaft“ systematisch Juden sowie Sinti und Roma ausgegrenzt. Auch heute noch bedienten sich rechte Parteien wie die NPD solchen Vokabulars. Zuerst hatten die „Nürnberger Nachrichten“ (Dienstag) über die Inschrift berichtet. Nun soll eine erklärende Tafel dazu aufgestellt werden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare