Superelektromotor eibaut

Neinzge aufm Radl: Unterallgeier dawischt

Mindelheim - Neinzge ko a Radla scho amoi schaffa - ois Profi bergob! Doch a Unterallgeier (44) hod des Tempo bergauf draufghabt!

Dieser Text stammt aus der tz-Ausgabe vom Freitag, 21.02.2014, die komplett auf Bairisch erscheint. Die Erklärung dazu lesen Sie hier, mehr Texte finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

Im Liegeradl auf der Bundesstrass 18. A Streif der Polizei woit den Mo bei Mindelheim aufhoitn, doch der Mo is vorbeigstrampelt. A zwoate Streif hodn dann dawischt. Er hod in sein Dreiradl an Superelektromotor eibaut ghabt. Selbstverständlich unerlaubt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare