Neonazi muss fürs Wildbieseln zahlen

+
Martin Wiese (Archivfoto) muss zahlen

Burghausen - Strafe gegen Neonazi Martin Wiese: Er muss fürs Wildbieseln in einem Park im vergangenen Sommer ordentlich in die Tasche greifen.

Dumm gelaufen: Der Neonazi Martin Wiese musste wegen Wildbieselns 55,95 Euro zahlen. Er hatte im Sommer 2012 in den Burghauser Stadtpark gepinkelt und war erwischt worden.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare