Neonazi Thomas Wulff vor Gericht

Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
1 von 8
Der Rechtsextremist Thomas Wulff hat am Montag (15. Juni 2009) vor dem Amtsgericht Passau zugegeben, bei der Beerdigung eines früheren Neonazi-Funktionärs eine Hakenkreuzfahne ins Grab gelegt zu haben.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
2 von 8
Die Flagge sei ihm von einem anderen Trauergast gegeben worden, erklärte der 46-Jährige. Er habe erst später gesehen, dass darauf ein Hakenkreuz zu sehen war.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
3 von 8
Wulff ist wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angeklagt. Nach der Beisetzung kam es zu Krawallen einiger Neonazis.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
4 von 8
Der damalige Polizeieinsatz gilt als möglicher Auslöser des ungeklärten Mordanschlags auf den Passauer Ex-Polizeichef Alois Mannichl.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
5 von 8
Thomas Wulff, der sich nach einem Obergruppenführer der Waffen-SS selbst „Steiner“ nennt, ist einer der bekanntesten deutschen Neonazis.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
6 von 8
Wulff hat in einer Publikation den Holocaust bestritten und den damaligen Vorsitzenden des Zentralrates der Juden Ignatz Bubis verleumdete.
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
7 von 8
Der NPD-Politiker gilt als Führungsfigur der rechtsextremistischen Szene vor allem in Norddeutschland. (Quelle: Wikipedia)
Neonazi Thomas Wulff vor Gericht
8 von 8
Seit April 2009 ist Wulff im "erweiterten Parteivorstand" der NPD.

Der Rechtsextremist Thomas Wulff hat am Montag vor dem Amtsgericht Passau zugegeben, bei der Beerdigung eines früheren Neonazi-Funktionärs eine Hakenkreuzfahne ins Grab gelegt zu haben.

Auch interessant

Meistgesehen

Feuerwehren aus drei Landkreisen retten Bauernhof-Tiere in letzter Minute
Feuerwehren aus drei Landkreisen retten Bauernhof-Tiere in letzter Minute
Absolutes Chaos: Baum stoppt Züge, Fahrgäste gestrandet
Absolutes Chaos: Baum stoppt Züge, Fahrgäste gestrandet
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt
Großbrand im Vierseithof: Zwei Personen verletzt
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet
Tragisch: 20-Jährige auf A93 bei Absicherung von Unfallstelle getötet

Kommentare