Hintergründe noch unklar

Nach Messerattacke: Mann stirbt - Furchtbarer Verdacht gegen Mitbewohnerin (29)

Ein Mann aus Neuburg an der Donau starb nach einer Messerattacke (Symbolfoto).
+
Ein Mann aus Neuburg an der Donau starb nach einer Messerattacke (Symbolfoto).

Ein Mann ist in Neuburg an der Donau nach einer Messerattacke gestorben. Verdächtigt wird seine 29 Jahre alte Mitbewohnerin - die Polizei nahm sie fest.

  • Ein Mann in Neuburg an der Donau ist Opfer einer Messerattacke geworden. 
  • Er starb an den Verletzungen.
  • Die Polizei nahm eine Verdächtige fest. 

Neuburg an der Donau  - Ein 41 Jahre alter Mann ist in seiner Wohnung in Oberbayern nach mehreren Messerstichen gestorben. 

Nach Messerattacke: Mann (41) stirbt - Verdächtige festgenommen 

Die 29-jährige Mitbewohnerin des Opfers wurde nach dem Vorfall in Neuburg an der Donau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) in der Nacht zum Montag (23. Dezember) vorläufig festgenommen, teilte die Polizei mit. 

Den Angaben der Polizei zufolge ist die 29-Jährige tatverdächtig. Gegen sie wurde Haftbefehl erlassen. Die Frau hatte nach dem Vorfall selbst den Rettungsdienst alarmiert. Die Hintergründe der Messerattacke sind unklar. 

dpa

Einen Horror-Fund machten Polizisten kürzlich in Ingolstadt: Im Keller eines Hauses entdeckten sie eine Frauenleiche.

Zu einer schrecklichen Messerattacke kam es auch am Hauptbahnhof in München - ein Polizist wurde bei dem Angriff schwer verletzt. 

Auch interessant

Kommentare