Neue Heimat in Warschau

Nürnberger Eisbären ziehen um

+
Die Eisbären Gregor und Aleut zusammen mit Mama Vera im März 2011.

Nürnberg - Die Nürnberger Eisbärenzwillinge Gregor und Aleut ziehen um: Im Warschauer Zoo sollen die beiden eine neue Bleibe finden.

Die Abreise am Mittwochmorgen sei ohne Probleme verlaufen, wie der Tiergarten Nürnberg mitteilte. Die Zwillinge sollen in Polen bis zur Geschlechtsreife in einigen Jahren zusammenbleiben.

Seit mehreren Monaten schon hatte sich der Tiergarten über das Europäische Arterhaltungsprogramm nach einem neuen Zuhause für die pubertierenden, zweieinhalb Jahre alten Bärenbrüder umgesehen. Denn ihrer Mutter Vera gegenüber hatten sich Aleut und Gregor zunehmend aufmüpfig verhalten.

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Der Kult-Eisbär Knut im Museum - Fotos

Die beiden Eisbärenmännchen sind Geschwister der berühmten Nürnberger Eisbärin Flocke.

dpa/lby

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare