Das sind die Top-Köche

Gault Millau: Die Aufsteiger kommen aus Bayern

+
Anton Schmaus ist mit seinem "Storstad" in Regensburg der Aufsteiger des Jahres.

Regensburg/München - Der "Aufsteiger des Jahres" im Restaurant-Führer Gault Millau kommt aus Bayern - Koch Anton Schmaus aus Regensburg. Fernseh-Koch Alexander Herrmann hingegen wurde abgewatscht. 

Der 33 Jahre alte Koch Anton Schmaus vom „Storstad“ in Regensburg bekam den Titel, weil er nach Angaben der Tester „frei von Effekthascherei demonstriert, dass zeitgemäße Küche kein Chichi braucht, sondern Mut zu starken Aromen“. Schmaus erhielt 17 von 20 möglichen Gault-Millau-Punkten für Gerichte wie das „Iberico- Schwein mit einem spannenden Würzkosmos aus Kürbis, Kardamom und Kokos“.

Von den 35 deutschen Topköchen, die im Gault Millau 18 bis 19,5 Punkte bekommen, stehen die meisten (7) in Bayern am Herd. Platz eins der besten Köche im Freistaat belegen mit 19 Punkten weiterhin Christian Jürgens von der „Überfahrt“ in Rottach-Egern am Tegernsee und Heinz Winkler von der „Residenz Heinz Winkler“ in Aschau.

Eine Watschn musste dagegen Fernseh-Koch Alexander Herrmann („The Taste“) einstecken. Er rutschte von 17 auf 16 Punkte ab. Der Grund nach Angaben der Restaurant-Tester: „Gerichte wie Lamm mit Rhabarber“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Oberammergau und Umgebung: Drei Männer vermisst - und bislang keine einzige Spur
Oberammergau und Umgebung: Drei Männer vermisst - und bislang keine einzige Spur
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Wetter in Bayern: Erst brodelt es - dann folgt die lange Hitze-Welle
Wetter in Bayern: Erst brodelt es - dann folgt die lange Hitze-Welle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.