Zunächst noch gefeiert

Neujahrsbaby aus Kulmbach wird abgeschoben

Kulmbach - Der kleine Bub namens Gögües wurde in Kulmbach vor wenigen Tagen als Neujahrsbaby gefeiert - nun wird er aus Deutschland abgeschoben.

Er war das erste Baby des Jahres in Kulmbach, der kleine Gögües. Das dritte Kind albanischer Eltern wurde denn auch als Neujahrsbaby gefeiert. Doch lange wird er nicht in Deutschland bleiben dürfen. Flüchtlingsfamilie Elmazi lebt schon seit zwei Jahren in Deutschland und hoffte, bleiben zu können. Doch jetzt kam der Negativbescheid. In den nächsten drei Monaten muss die Familie nach Albanien zurückkehren.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion