Zunächst noch gefeiert

Neujahrsbaby aus Kulmbach wird abgeschoben

Kulmbach - Der kleine Bub namens Gögües wurde in Kulmbach vor wenigen Tagen als Neujahrsbaby gefeiert - nun wird er aus Deutschland abgeschoben.

Er war das erste Baby des Jahres in Kulmbach, der kleine Gögües. Das dritte Kind albanischer Eltern wurde denn auch als Neujahrsbaby gefeiert. Doch lange wird er nicht in Deutschland bleiben dürfen. Flüchtlingsfamilie Elmazi lebt schon seit zwei Jahren in Deutschland und hoffte, bleiben zu können. Doch jetzt kam der Negativbescheid. In den nächsten drei Monaten muss die Familie nach Albanien zurückkehren.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Dominik (6) aus Mörnsheim braucht Ihre Hilfe
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion