Mit Hirnblutung auf Intensivstation

Radlerin schwer verletzt - Autofahrerin flüchtet

Neusäß - Eine Autofahrerin hat am Samstag in Neusäß eine Radfahrerin angefahren und deren Fahrrad 50 Meter mitgeschleift. Obwohl die Frau schwer verletzt war, flüchtete die Autofahrerin.

Eine 67 Jahre alte Fahrradfahrerin ist im Landkreis Augsburg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Autofahrerin schleifte das Fahrrad 50 Meter weit mit und flüchtete unerkannt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war die 67-Jährige am Samstag mit ihrem Fahrrad in Neusäß von einem blauen Mini Cooper erfasst worden. Sie erlitt Rippenbrüche, eine Hirnblutung und eine Gehirnerschütterung und liegt auf der Intensivstation, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion