30-Jähriger schwer verletzt

Mann stürzt mit Mountainbike Treppe hinunter

Neustadt - Ein Mann ist bei dem Versuch, eine Treppe mit seinem Mountainbike hinunter zu fahren schwer gestürzt. Er schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und blieb bewusstlos liegen.

Ein 30-Jähriger Coburger ist bei einem waghalsigen Mountainbike-Manöver im benachbarten Neustadt schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war er am Freitagabend am Bahnhof mit dem Rad vom Bahnsteig die Treppe hinunter zur Unterführung gefahren. Dabei streifte er einen Fußgänger, stürzte die Treppe hinunter, schlug mit dem Kopf auf und blieb bewusstlos liegen. Er wurde zunächst ins Sonneberger Krankenhaus gefahren und von dort mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus Lichtenfels geflogen. Der Mann hatte keinen Helm getragen. Ob er unter Alkoholeinfluss stand, soll eine Blutuntersuchung zeigen. Der Fußgänger blieb unverletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion