Wieder Frau überfallen

Noch ein Sex-Täter beim Wasserburger Frühlingsfest

Wasserburg - Beim Wasserburger Frühlingsfest hat erneut ein Sex-Täter zugeschlagen: In der Nacht auf Sonntag zerrte er eine 19-Jährige in ein Gebüsch und begrapschte sie. Am Abend zuvor war bereits eine andere Frau überfallen worden.

Laut Polizeiangaben hat der unbekannte Mann am frühen Sonntagmorgen gegen 2.10 Uhr auf dem Wasserburger Frühlingsfest im Landkreis Rosenheim eine 19-jährige Frau in ein Gebüsch gezerrt und begrapscht. Die junge Frau konnte aber flüchten und alarmierte eine Polizeistreife. Sie gab an, dass der etwa 30-jährige Mann versucht habe, ihr Kleid auszuziehen. Sie habe sich gewehrt und konnte weglaufen.

Bereits in der Nacht zuvor war es auf dem Wasserburger Frühlingsfest zu einem sexuellen Übergriff gekommen. Eine 20-jährige Frau war von einem unbekannten Mann hinter einem Toilettenhäuschen überfallen worden. Sie konnte erst flüchten, als ein Festbesucher zufällig vorbei kam.

Möglicherweise handelt es sich bei den Tätern um den selben Mann. Die Ermittlungen dauern an.

lot

Rubriklistenbild: © Schlaf

auch interessant

Meistgelesen

In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost
Temperaturen sinken: Erst Sturm, dann Dauerfrost

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion