1. tz
  2. Bayern

Gas-Alarm in bayerischem Norma: Filialleiter reagiert sofort und goldrichtig

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

NORMA
In einer Norma-Filiale in Pfaffenhofen trat Gas aus. Der Filialleiter reagierte sofort (Symbolbild). © IMAGO / Sven Simon

In einem Norma im bayerischen Pfaffenhofen war am Mittwoch Gas ausgetreten. Der Filialleiter und eine Mitarbeiterin reagierten laut Polizei sofort.

Pfaffenhofen - „Gas-Alarm im Norma-Einkaufsmarkt“. So betitelt die Polizei Pfaffenhofen ihre aktuellste Pressemitteilung. Die Feuerwehr rückte deshalb am Mittwoch (11. Mai) zu einem Großeinsatz aus.

Norma-Supermarkt in Pfaffenhofen: Gas tritt aus - Filialleiter reagiert sofort

Der Filialeiter (27) und eine Mitarbeiterin (38) reagierten laut Polizeimeldung „sehr schnell und umsichtig“. Sie öffneten demnach das Rolltor zur Kühlung, damit das Gas entweichen konnte und evakuierten sofort den Supermarkt.

Notarzt warnt: Darum ist Kohlenmonoxid so gefährlich

Gas-Alarm in Norma: Große Menge an Kohlenmonoxid ausgetreten - Erstickungsgefahr

Die Feuerwehr traf schnell ein, mehrere Atemschutztrupps waren vor Ort. Die Einsatzkräfte stellten letztlich „über die Notschaltung die Kühlaggregate ab und prüfte die Zusammensetzung des ausströmenden Gases. Dabei kristallisierte sich heraus, wie wichtig die schnellen Maßnahmen des Filialleiters waren, da es sich bei dem ausströmenden Gas um einen großen Anteil Kohlenmonoxid handelte, welches in entsprechender Menge die Atemluft verdrängt hätte und somit in ungelüfteten Räumen bei hohem Anteil in der Umgebungsluft zur Erstickungsgefahr hätte führen können“, so die Polizei.

Die Zusammensetzung der Luft wurde durch die Feuerwehr ständig kontrolliert. Aufgrund der relativ geringen noch vorhandenen Menge des Kohlenmonoxids ließ man dieses unter ständiger Überwachung abströmen, so dass schließlich jegliches Gefahrenpotential ausgeschlossen werden konnte. Es gab keine Verletzten. (kam)

Im Landkreis Aschaffenburg wurden im Januar zwei Kinderleichen in einer Wohnung entdeckt. War eine Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung der Grund?

Auch interessant

Kommentare