1. tz
  2. Bayern

Ungewöhnlich hohe Menge: Bayerische Fahnder machen Mega-Drogenfund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Griechische Küstenwache stellt große Mengen Aufputschmittel sicher
90 Kilogramm Haschisch haben Fahnder in Mittelfranken sichergestellt. (Symbolbild) © dpa / -

Die Polizei hat in Mittelfranken rund 90 Kilogramm Haschisch sichergestellt und fünf mutmaßliche Drogenhändler festgenommen.

Nürnberg - Die Menge sei ungewöhnlich hoch, teilte das Polizeipräsidium in Nürnberg am Montag mit, ohne Details zum Fundort oder zu den Umständen zu nennen. Diese wollen die Beamten am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Ansbach mitteilen. In die Ermittlungen eingebunden waren auch Fahnder aus Nordrhein-Westfalen.

Haschisch ist eine aus dem Blütenharz von Hanf gewonnene Droge. „Hasch“ wird geraucht, als Tee aufgebrüht oder in Nahrungsmitteln verarbeitet - gerne in Plätzchen.

dpa

„Einfach eine schlechte Idee“: Mann löst Polizei-Großeinsatz in Bamberg aus

Mit zehn Streifenwagen ist die Polizei angerückt, weil ein 26-Jähriger in der Bamberger Innenstadt mit einer Waffe gesichtet worden war.

Auch interessant

Kommentare