„Wir haben den Richtigen auf dich angesetzt“

Nürnbergs Bürgermeister trifft umstrittene Entscheidung - jetzt wird er mit dem Tod bedroht

+
Nürnbergs 2. Bürgermeister Christian Vogel bekommt Hass-Mails

Weil der 2. Nürnberger Bürgermeister Christian Vogel (48, SPD) Wildgänse zum Abschuss freigegeben hat, wird er jetzt sogar mit dem Tod bedroht.

Nürnberg - „Ich habe über 1000 Mails, Anrufe und Briefe von Menschen bekommen, die mir auch nach dem Leben trachten“, so der Bürgermeister im Gespräch mit dem BR-Fernsehen. Vogel findet sogar zuhause im Briefkasten Drohungen: „Wir wissen, wo du wohnst. Wir wissen, wann du aus dem Haus gehst“, oder „Wir haben den Richtigen auf dich angesetzt“, machten nachdenklich, so der Bürgermeister weiter.

Seit Anfang August ist dieJagd auf Gänse am Nürnberger Wöhrder See freigegeben – weil das Federvieh den Badestrand und eine Bucht des Sees mit Kot verschmutzt. Die Stadt erlaubt den Abschuss von maximal drei Tieren pro Jagd.

Im Netz formiert sich starker Protest

Am vergangenen Samstag wurden die ersten Tiere erlegt. Als die Jäger schon wieder weg waren, fand eine Tierschützerin eine Gans, die angeblich angeschossen und verletzt war. Ein Video und Bilder des Tiers hat die Frau bei Facebook veröffentlicht, das Tierheim Nürnberg hat den Fall aufgegriffen. Daraufhin hat sich in den sozialen Netzwerken starker Protest formiert, der in Todesdrohungen gegen den Bürgermeister mündete.

Bis zum 15. Januar dürfen die Tiere noch ins Visier genommen werden. Eine Petition im Internet gegen die Jagd hat inzwischen mehr als 12.500 Unterstützer.

Die Bürgermeisterin von Hauzenberg hat mehrere Drohbriefe erhalten - inklusive verwester Mäuse und eines verdächtigen Pulvers. Grund sind wohl Windräder.

Eine türkische Gemeinde im Nürnberger Land hat einen abscheulichen Brief bekommen. Darin stand: „Ihr werdet niemals sicher sein“. Doch das war noch nicht alles.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern
Er wollte in den Bergen wandern: Wissenschaftler (39) aus Ulm vermisst - Spur führt nach Bayern

Kommentare