Vermutungen zur Ursache

Supermarkt durch Explosion verwüstet: Passant von Glassplittern getroffen

Nürnberg: Explosion in Supermarkt in der Südstadt - Gebäude wird völlig zerstört
+
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.

Schreckmoment in Nürnberg: Am Dienstagabend kam es zu einer Explosion in einem Supermarkt in der Südstadt, ein Feuer brach aus. Zwei Personen wurden verletzt.

  • In Nürnberg* kam es am Dienstagabend (7. Juli) zu einer Explosion in einem Supermarkt.
  • Zeugen riefen den Notruf, Polizei und Feuerwehr rückten an.
  • Das Erdgeschoss wurde völlig zerstört, es gab zwei Verletzte.

Nürnberg - Am Dienstagabend kam es in der Nürnberger Südstadt zu einem Brand nach einer Explosion in einem Supermarkt. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt, wie die Polizei* mitteilte.

Explosion in Nürnberger Supermarkt: Geschäft durch Brand völlig zerstört

Um 20.07 Uhr teilten Zeugen über den Notruf eine Explosion in dem Geschäft in der Wölckernstraße mit. Als die ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr* dort eintrafen, stand das Geschäft im Erdgeschoss in Flammen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf darüberliegende Wohnungen weitestgehend verhindern, heißt es. Trotzdem sind die Wohnungen vorübergehend bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Das Erdgeschoss wurde durch den Brand komplett zerstört. Sachverständige des THW prüften die Statik des Hauses. Über den Sachschaden kann aktuell noch keine Auskunft gegeben werden.

Nürnberg: Zwei Verletzte bei Explosion in Supermarkt

Die genaue Ursache für die Explosion ist noch unklar, wie die Polizei in einer Pressemeldung mitteilte. Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken nahmen die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf. Möglicherweise habe die Explosion eine technische Ursache gehabt, hieß es später vonseiten der Polizei.

Zwei Personen wurden verletzt. Ein Passant sei durch Glassplitter verletzt worden, eine Hausbewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung. „Den beiden geht es den Umständen entsprechend aber gut“, sagte ein Sprecher. 

Bilder zeigen Ausmaß: Explosion in Nürnberger Supermarkt - Gebäude wird völlig zerstört

Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße.
Explosion und Brand in einem Nürnberger Ladengeschäft: Trümmer fliegen bis auf die Straße. © NEWS5 / Bauernfeind

Explosion in Nürnberger Supermarkt: Die Meldung der Polizei im Wortlaut

„NÜRNBERG. (913) Am Dienstagabend (07.07.2020) kam es in der Nürnberger Südstadt zu einem Brand nach einer Explosion in einem Ladengeschäft. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Um 20:07 Uhr teilten Zeugen über den Notruf eine Explosion in einem Ladengeschäft in der Wölckernstraße mit. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stand das Geschäft im Erdgeschoss in Flammen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen des Feuers auf darüber liegende Wohnungen weitestgehend verhindern. Nach bisherigem Stand wurden zwei Personen leicht verletzt.

Das Erdgeschoss des Gebäudes wurde durch den Brand völlig zerstört. Auch die darüber liegenden Wohnungen sind bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Sachverständige des THW kamen vor Ort und prüften die Statik des Hauses. Über den insgesamt entstandenen Sachschaden kann zum jetzigen Stand noch keine Aussage getroffen werden.

Die Ursache für die Explosion ist derzeit noch unklar. Beamte des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken nahmen die ersten Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf. Es wird gegebenenfalls nachberichtet.“ (kam/dpa) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Über der Nürnberger Altstadt war am Donnerstagmorgen (5. März) Rauch zu sehen - in einem Fachwerkhaus brannte es. Die Feuerwehr versuchte, ein Übergreifen zu verhindern.

Alle Nachrichten aus Nürnberg und Region sowie ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödlicher Betriebsunfall bei BMW: Mann wird zwischen Metallplatten eingeklemmt - erster Verdacht zur Ursache
Tödlicher Betriebsunfall bei BMW: Mann wird zwischen Metallplatten eingeklemmt - erster Verdacht zur Ursache
Mann (22) in Bayern tot aus Kanal geborgen - Drei Bekannte in U-Haft: Schrecklicher Verdacht steht im Raum
Mann (22) in Bayern tot aus Kanal geborgen - Drei Bekannte in U-Haft: Schrecklicher Verdacht steht im Raum
„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
„Lehrkräfte wie Schulleitungen am Limit“- Lehrerverband widerspricht Kultusminister: „Politische Show“
Nach Risikogebiet-Einstufung: Viele Bayern verlassen schlagartig Tirol - „Eine Katastrophe“
Nach Risikogebiet-Einstufung: Viele Bayern verlassen schlagartig Tirol - „Eine Katastrophe“

Kommentare