1. tz
  2. Bayern

Sie verletzen sich gegenseitig mit Messern: Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg artet aus

Erstellt:

Kommentare

Ein Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg eskaliert.
Ein Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg eskaliert. (Symbolbild) © Rolf Vennenbernd/dpa

Ein Streit zwischen zwei Männern ist am Sonntagmorgen eskaliert: Sie verletzten sich gegenseitig mit Messern. Anschließend wurden auch ein Arzt und Beamte bedroht.

Nürnberg - Kein besinnlicher Adventssonntag: Ein Streit zwischen zwei Männern ist in den frühen Morgenstunden am Sonntag (5. Dezember) so sehr ausgeartet, dass nicht nur die beiden Beteiligten verletzt, sondern auch ein Arzt und Polizeibeamte bedroht wurden. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung. 

Nürnberg: Ursache für Streit noch nicht geklärt 

Die beiden Männer gerieten aus noch ungeklärter Ursache gegen 4.15 Uhr in der Rotherburger Straße/Ecke Schreyerstraße in Nürnberg* in Streit. Wie die Polizei mitteilt, mündete die zunächst verbale Streitigkeit zwischen den 18 und 35 Jahre alten Männern in eine handfeste körperliche Auseinandersetzung. Die beiden verletzten sich wohl gegenseitig mit Messern. 

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nürnberg: 18-Jähriger tritt Arzt und bedroht Polizisten 

Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West* konnten die Beamten zunächst nur den Jüngeren der beiden Männer vor Ort antreffen. Dieser wies eine leichte Stichverletzung auf, heißt es weiter. Die Wunde konnte noch vor Ort medizinisch versorgt werden.  

Während der medizinischen Versorgung kam es allerdings zu einem weiteren Vorfall: Der 18-Jährige trat dem behandelnden Arzt gegen das Schienbein und beleidigte und bedrohte die anwesenden Polizeibeamten. Diesen gelang es, den jungen Mann unter Gegenwehr zu fesseln.  

Nürnberg: Polizei nimmt 35-Jährigen fest 

Im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen gelang es den Beamten kurz darauf, den 35-jährigen Mann zu finden. Er wurde vorläufig festgenommen. Auch bei ihm konnte eine oberflächliche Stichverletzung im Bereich des Oberkörpers festgestellt werden. 

Die PI Nürnberg-West ermittelt nun gegen die beiden Männer, unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Der 18-Jährige muss sich zudem unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte strafrechtlich verantworten. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare