1. tz
  2. Bayern

„Es hat mich interessiert“: Gaffer gibt sich als Gutachter aus und fotografiert Unfall - Video zeigt die Szene

Erstellt:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Nürnberg hat sich ein Gaffer als Gutachter ausgegeben. Der Polizei gegenüber machte er falsche Angaben.

Nürnberg - Unfälle sind Ereignisse, die gerne mal Gaffer anziehen. Dabei stehen die Schaulustigen am Rand des Geschehens und versuchen den besten Blick darauf zu erhaschen. Nicht zu selten kommt es dabei vor, dass sich die Gaffenden dabei in die Wege der Rettungskräfte stellen. Ein Fall aus Nürnberg sorgt nun für großes Kopfschütteln.

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad am Dienstagabend (9. Juli) wurde der 32-jährige Fahrer des Kraftrads lebensgefährlich verletzt. Doch noch während die Polizei am Unfallort die Infos aufnimmt, steht urplötzlich ein Mann in Zivilkleidung mitten im Geschehen.

Gaffer fotografiert Unfall in Nürnberg und gibt sich als Gutachter aus: Polizei spricht Mann an

Laut der Nachrichtenagentur Vifogra machte er Aufnahmen und gab sich, nachdem die Polizei ihn angesprochen hatte, als Sachverständiger aus. Zuvor hatten die Einsatzkräfte zwar einen Gutachter erwartet, allerdings kannte keiner der Mann. Ein Polizeisprecher bestätigte gegenüber mehreren Medien den Vorfall.

Der Gaffer gab sich bei einem Unfall in Nürnberg als Gutachter aus.
Der Gaffer gab sich bei einem Unfall in Nürnberg als Gutachter aus. © Vifogra/Redaktion

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Die Beamten glaubten dem „Sachverständigen“ offenbar nicht und baten ihn auf die Seite, um seine Personalien aufzunehmen. Er nannte ihnen falschen Daten - eine Diskussion entbrannte. Letztendlich musste der Mann auf Anweisung der Polizisten die Fotos von seinem Handy löschen. Aber das schaffte er nach Angaben von Vifogra nicht alleine - die Polizei musste ihm schließlich helfen.

Gaffer gibt sich bei Unfall in Nürnberg als Gutachter aus: Er wollte nach eigenen Angaben ermitteln

Auf die Frage, was seine Beweggründe waren, antwortete er nur: „Es hat mich interessiert, warum ein Motorradfahrer einfach so weggeprellt wird.“ Und: Er wollte eigenen Angaben nach selbst ermitteln. Nun könnte ihm laut der PNP ein Ordnungswidrigkeitsverfahren drohen, weil er gegenüber der Polizei falsche Angaben gemacht hat. (ly)

Bei einem tödlichen Unfall auf einer Panoramastraße ist ein Motorradfahrer in den Gegenverkehr geraten. Es gab mehrere Schwerverletzte.

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare