Hinter Gittern

Fünf Jahre Haft für Angriff mit Küchenbeil

+

Nürnberg - Für einen Angriff mit einem Küchenbeil wurde ein Mann zu fünf Jahren Haft verurteilt. Noch heute ist das Opfer beeinträchtig.

Am Mittwoch wurde ein Mann zu fünf Jahren Haft verurteilt, wegen versuchten Totschlags. Der 51-Jährige hatte im Februar in einem Nürnberger Sozialwohnheim unvermittelt auf den Kopf eines Mitbewohners gezielt, als dieser sich in der Nacht wegen Ruhestörung beschwerte.

Das 53 Jahre alte Opfer konnte den Hieb zwar abwehren, dabei wurden aber Sehnen und Bänder seiner Hand durchtrennt - bis heute ist die Beweglichkeit des Daumens eingeschränkt. Der Angeklagte, der während der zwei Prozesstage zu den Vorwürfen schwieg, saß seither in Untersuchungshaft.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare