Lebensgefährliches Spiel

Bub bekommt Stromschlag auf Bahngelände

+
Der Junge ist beim Spielen auf einem Nürnberger Bahngelände in die Oberleitung geraten.

Nürnberg - Einen lebensgefährlichen Stromschlag hat ein zehn Jahre alter Bub beim Spielen auf einem Bahngelände in Nürnberg erlitten.

Nach Angaben der Polizei war das Kind am Sonntagabend auf einen abgestellten Güterwagen geklettert und dabei der Bahn-Oberleitung zu nahe gekommen. Dadurch kam es zu einem sogenannten Stromüberschlag der mit 15 000 Volt aufgeladenen Starkstromleitung. Der dabei lebensgefährlich verletzte Zehnjährige wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei nahm den Vorfall zum Anlass, an Eltern zu appellieren, ihre Kinder auf die Gefahr von Bahn-Oberleitungen hinzuweisen. Spielen in diesem Bereich sei lebensgefährlich.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare