1. tz
  2. Bayern

Zug-Evakuierung: S-Bahn überfährt Rad - die Polizei ermittelt

Erstellt:

Von: Elena Royer

Kommentare

Gleise
Unbekannte haben in Mittelfranken ein Fahrrad auf die Gleise gelegt. (Symbolbild) © Swen Pförtner/dpa

In Mittelfranken ist eine S-Bahn über ein Fahrrad gefahren. Die Bahn musste daraufhin evakuiert werden. Jetzt ermittelt die Polizei.

Röthenbach an der Pegnitz - Am gestrigen Donnerstag, 27. Januar, kam es in Röthenbach an der Pegnitz (Mittelfranken, Landkreis Nürnberger Land*) zu einem Vorfall mit einer S-Bahn und einem Fahrrad. Eine S-Bahn ist über ein Fahrrad gefahren, das Unbekannte laut Bundespolizei wohl auf die Schienen gelegt haben.

(Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nürnberger Land: S-Bahn überfährt Rad - Zug wird evakuiert

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 17.50 Uhr. Weil es bereits dunkel war, habe der Lokführer das Rad auf den Gleisen zu spät erkannt. Der Zug wurde nach der Bremsung evakuiert, die Reisenden fuhren mit der nächsten S-Bahn weiter.

Erst kürzlich musste ein Zug kurz vor Holzkirchen evakuiert* werden.

Nürnberger Land: Unbekannte legten das Rad auf die Schienen - Polizei ermittelt

Das Fahrrad, das sich im Zug verkeilt hatte, musste mit einem Trennschleifer entfernt werden. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Donnerstagabend niemand. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (oy mit dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare