Verletzungsursache unklar

Obdachloser erleidet schwere Kopfverletzungen

Rosenheim - Mit schweren Kopfverletzungen ist ein 45-jähriger Mann am Dienstag in Rosenheim gefunden worden. Woher er die Verletzungen hat, ist noch unklar.

Wie die Polizei mitteilt, fand eine Passantin den Mann gegen 22 Uhr auf einem Bürgersteig an der Aisinger Straße in der Nähe des Real-Einkaufszentrums.

Der obdachlose Mann hatte schwere Verletzungen am Kopf und kam sofort ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen ging der 45-Jährige gegen 19 Uhr mit einem Rollator von der Containersiedlung in der Traberhofstraße los. Danach hat er sich wohl im Bereich der Leitzach- und Isarstraße aufgehalten. Woher er die Kopfverletzungen hat, ist noch unklar - ein Sturz kann ebenso verantwortlich sein wie Gewalteinwirkung.

Die Kriminalpolizei bittet deswegen um Hinweise:

Wer am Dienstag, 11. Februar, zwischen 19 und 22 Uhr im Bereich der Trabhofer-, Leitzbach- und Isarstraße etwas beobachtet hat, soll sich bei der Kripo Rosenheim unter Telefon (0 80 31) 20 00 melden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare