Löschaktion schlägt fehl

Aus Versehen das eigene Auto angezündet

Obersöchering - Das hätte ins Auge gehen können: Ein 54-Jähriger hat aus Versehen sein eigenes Auto angezündet. Anschließend verhielt er sich fahrlässig und hat deshalb nun eine Anzeige am Hals.

Polizei und Feuerwehr sind am Freitag zu dem Fahrzeugbrand in einem Ortsteil von Obersöchering ausgerückt. Der 54-jährige Obersöcheringer verbrannte gegen 12.30 Uhr Papiermüll auf seinem Grundstück, dabei geriet auch sein abgemeldetes Auto, das daneben stand, in Brand. Der Mann löschte das Feuer mit einem Gartenschlauch und fuhr anschließend weg. Als eine Polizeistreife später am Brandort eintraf, rauchte das Fahrzeug aber erneut, so dass die Feuerwehren Obersöchering und Spatzenhausen ausrücken mussten und erneut löschten. Öl oder Benzin ist nicht ausgetreten, trotzdem erwartet den Mann eine Anzeige, weil das Fahrzeug eine Gefahr für die Umwelt darstelle, so die Polizei.

jt

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare