Ursache noch unklar

Baggerschaufel kracht in vollbesetzten Schulbus - Busfahrer reagiert geistesgegenwärtig

+
In Obertaufkirchen krachte eine Baggerschaufel in einen vollbesetzten Schulbus. 

Eine Baggerschaufel krachte am Montag bei Obertaufkirchen in einen vollbesetzten Schulbus. Drei Kinder wurden verletzt - der Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig. 

Obertaufkirchen - Ein schwerer Unfall zwischen einem vollbesetzten Schulbus und einem Bagger ereignete sich am Montag bei Obertaufkirchen (Landkreis Mühldorf am Inn). 

Gegen 13.30 Uhr war ein Minibagger von Obertaufkirchen in Fahrtrichtung Mesmering unterwegs. Gleichzeitig kam ein Schulbus aus Richtung Mesmering und fuhr in Richtung Obertaufkirchen. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zunächst zu einem Zusammenstoß: Die Baggerschaufel und der Außenspiegel des Busses stießen aufeinander. Das berichtet die Feuerwehr.

In Obertaufkirchen ist eine Baggerschaufel in einen Schulbus gekracht.

Unfall in Obertaufkirchen: Baggerschaufel kracht in Schulbus - Busfahrer reagiert geistesgegenwärtig

Aus bislang noch unbekannter Ursache krachte anschließend der Baggerarm samt Schaufel in das Seitenfenster des vollbesetzten Busses. Der Busfahrer reagierte geistesgegenwärtig: Er warnte die 49 Schüler, die im Fahrzeug saßen. Diese konnten sich gerade noch rechtzeitig wegducken. Lediglich drei Kinder wurden durch die einschlagende Baggerschaufel leicht verletzt, so steht es in einem Bericht der Feuerwehr. 

Die Feuerwehr war mit 45 Mann im Einsatz und kümmerte sich um die Erstversorgung und die Verkehrsabsicherung. Auch der Einsatzleiter des Rettungsdienstes war mit 20 Sanitätern vor Ort. Sie sorgten für die medizinische Behandlung der Verletzten. 

Der Busfahrer reagiere schnell und warnte die Kinder. So konnte Schlimmeres verhindert werden. 

Bagger kracht in Schulbus: Drei Verletzte - Schüler verhalten sich vorbildlich

Da die Unfallursache zunächst nicht geklärt werden konnte, wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Auch der Minibagger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Über ihn wird nun ein Gutachten erstellt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. 

An beiden Fahrzeugen entstand laut Feuerwehr ein Gesamtsachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Großes Lob kam von den Rettungskräften an den Busfahrer: Durch sein schnelles Handeln sei Schlimmeres verhindert worden. Auch die Schüler verhielten sich vorbildlich: Sie versorgten sich zuerst gegenseitig und bewahrten Ruhe, während sie auf die Rettungskräfte warteten.

Auf der A8 Richtung München kam es kürzlich zu einem Unfall mit einem Bus. Die Autobahn war für Stunden gesperrt. Am Steuer einesReisebusses auf der A8 erlitt der Fahrer einen Schwächeanfall. Auch das führte zu einem Unfall. Von einem anderen Reisebus ist nicht mehr viel übrig: Er hatte während der Fahrt auf der Autobahn A8 bei Pforzheim Feuer gefangen. 

kof

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Sensation bei „Dahoam is Dahoam“: Mega-Star mit Gastrolle in BR-Kult-Serie
TV-Sensation bei „Dahoam is Dahoam“: Mega-Star mit Gastrolle in BR-Kult-Serie
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
Mann soll Mädchen (15) vor 40 Jahren ermordet haben: Nach Hammer-Wende - so geht es weiter
Zugunglück in Aichach 2018: Sohn eines Opfers will „Tod der Mutter einen Sinn“ geben
Zugunglück in Aichach 2018: Sohn eines Opfers will „Tod der Mutter einen Sinn“ geben
Grundschule in Rosenheim schließt - sofort geht Coronavirus-Gerücht um
Grundschule in Rosenheim schließt - sofort geht Coronavirus-Gerücht um

Kommentare