70.000 Euro Schaden

Ölofen setzt Haus in Brand - Frau in Klinik

Passau - In Passau hat eine 40 Jahre alte Mieterin eines Einfamilienhauses am Freitag versucht, einen Ölofen zu befeuern und so einen Brand verursacht.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, stand der Ofen plötzlich in Flammen und setzte das Haus in Brand. Die Frau flüchtete ins Freie und wurde mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht. Der Schaden beträgt rund 70.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare