Im Landkreis Mühldorf

"Xaver": Maibaum knickt um wie ein Streichholz

1 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
2 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
3 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
4 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
5 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
6 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
7 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.
8 von 20
In Heldenstein im Landkreis Mühldorf hat Orkantief "Xaver" so stark gewütet, dass der örtliche Maibaum daran glauben musste. Er knickt um, fiel auf ein Hausdach und zerriss zudem einige Stromleitungen, so dass mehrere Haushalte ohne Elektrizität waren. Verletzt wurde niemand.

Heldenstein - Orkantief "Xaver" hat in Heldenstein (Landkreis Mühldorf) heftig zugeschlagen. Dort knickte der Maibaum um wie ein Streichholz und stürzte auf ein Hausdach.

Am Donnerstagabend gegen 23:45 Uhr wurden die Feuerwehren aus Heldenstein und Lauterbach alarmiert. Der Maibaum in Heldenstein (Landkreis Mühldorf) war durch den Sturm "Xaver" umgenickt wie ein Streichholz, Teile des Baumes fielen dabei auf ein naheliegendes Hausdach. 

 Zudem riss der Baum eine Stromleitung ab, so dass vier Haushalte für einige Stunden ohne Elektrizität waren. Ein Techniker wurde alarmiert, auch der Bürgermeister sowie zahlreiche Schaulustige kamen zur Unglücksstelle, um das Spektakel zu beobachten. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000  bis 15.000 Euro.

wi

Auch interessant

Meistgesehen

Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.