Vier Fotos dokumentieren Zerstörung

Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich

Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
1 von 4
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
2 von 4
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
3 von 4
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.
4 von 4
Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag.

Die vier Bilder werden jedem Autoliebhaber weh tun: Ein Luxuswagen (Ford GT) ist am Bahnhof Ostermünchen im Landkreis Rosenheim spektakulär ausgebrannt.

Tuntenhausen - Vier Fotos dokumentieren das Ausmaß des Feuers vom Samstagmittag: Vermutlich wegen eines technischen Defekts ist ein wertvoller Ford GT während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer (52) und sein Sohn haben sich unverletzt gerettet, heißt es im Polizeibericht. Die Freiwillige Feuerwehr Ostermünchen hat den Brand gelöscht. Vom hinteren Teil des Wagens ist kaum noch etwas übrig: Er ist im Feuer zusammengeschmolzen.

Die Straße am Bahnhof musste auf einer Spur gesperrt werden, weil sich dort eine Ölspur befand.

Der Sachschaden soll bei 450.000 Euro liegen, da es sich um ein seltenes Auto handelt. Der ADAC beschreibt ihn in einem Testbericht als „bärenstark, rasant und spektakulär“. Nach Angaben unseres Reporters soll der Ford GT einen Kilometerstand von nur 70 Kilometern auf dem Tacho gehabt haben. Das Auto hatte ein Münchner Kennzeichen.

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
Bilder: Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber
„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder
„Fabienne“ wütet über Franken und entwurzelt Bäume - Bilder

Kommentare