Polizei stoppt die Frau

Passanten hörten die Schreie: Mutter mit Baby in der Tasche

Augsburg - Mit ihrem Kind in der Tasche lief eine junge Mutter durch den Augsburger Hauptbahnhof. Von den Schreien alarmierte Passanten riefen die Polizei.

Als die Bundespolizisten die Sporttasche öffneten, guckten sie einem Baby in die Augen. Die 23 Jahre alte Mutter des drei Wochen alten Buben war mit ihrem Kind in der Tasche durch den Augsburger Hauptbahnhof gelaufen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hörten Passanten am Montagabend Schreie aus der Tasche und riefen die Beamten. Trotz der ungewöhnlichen Unterbringung war das Kleinkind wohlauf. Die Bundespolizei schaltete aber das Jugendamt ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare