Ungeklärte Umstände

Toter in Donau: Passanten finden Leiche im Wasser - ist es der vermisste Familienvater?

+
Passanten fanden eine Leiche, die bei Vilshofen in der Donau trieb. 

Einige Spaziergänger fanden eine Leiche, die in der Donau trieb. Jetzt ermittelt die Polizei, ob es sich um einen vermissten Familienvater handelt. 

Vilshofen - Retter haben in Vilshofen (Landkreis Passau) eine Leiche aus der Donau geborgen. Passanten hätten den Toten am Montag (1. Juli 2019) im Wasser treiben gesehen, sagte eine Polizeisprecherin. Ob es sich um den seit Sonntag vermissten 46-jährigen Familienvater handelt, blieb zunächst unklar. 

Toter in Donau: Handelt es sich bei der vermissten Familienvater?

Der Mann war bei Metten (Kreis Deggendorf) von der Strömung mitgerissen worden, nachdem er seine Kinder aus der Donau gerettet hatte. Mehrere Dutzend Retter, ein Polizeihubschrauber und zwei Boote der Wasserschutzpolizei waren im Einsatz, um den Mann zu suchen.

Auch im Landkreis Diepholz bei Bremen wurde ein Kanu-Fahrer vermisst, bis Taucher eine dramatische Entdeckung machten, wie nordbuzz.de* berichtet.

dpa/lby

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Es begann mit einer Dose: Feuerwehrmann Roland S. offenbar wegen Nichtigkeiten totgeschlagen
Es begann mit einer Dose: Feuerwehrmann Roland S. offenbar wegen Nichtigkeiten totgeschlagen
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Mitarbeiter unterstützen Aussage des suspendierten OBs
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs - Mitarbeiter unterstützen Aussage des suspendierten OBs
Mann muss Rollator die Treppe herunterschleppen - kaputter Aufzug noch monatelang außer Betrieb?
Mann muss Rollator die Treppe herunterschleppen - kaputter Aufzug noch monatelang außer Betrieb?
Mitten in der Nacht: Erdbeben in Tirol - Erschütterungen im Umkreis von zehn Kilometern
Mitten in der Nacht: Erdbeben in Tirol - Erschütterungen im Umkreis von zehn Kilometern

Kommentare