In Weilheim

Maffay kauft Gut Dietlhofen für Flüchtlinge

+
Peter Maffay will auf Gut Dietlhofen in Weilheim Flüchtlingen ein neues Zuhause geben.

München - Peter Maffay engagiert sich - mal wieder - für einen guten Zweck. Der Rocker hat das Gut Dietlhofen in Weilheim gekauft, um dort Flüchtlinge aufzunehmen.

Wenn es um sein Engagement für die Schwachen in unserer Welt geht, dann ist Peter Maffay schon über etliche mehr als nur sieben Brücken gegangen. Jetzt hat der 66-Jährige das Gut Dietlhofen in Weilheim gekauft. Es soll das Zentrum seiner Peter Maffay Stiftung werden, das bisher in Tutzing beheimatet ist.

Doch bis hier eine nächste große Einrichtung für Kinder entsteht, die ihre Eltern verloren, schwerste Krisen oder Missbrauch erleiden mussten, nutzt Maffay den Ort: Hier will er mit seiner Stiftung schon im Dezember Flüchtlinge aufnehmen!

Maffay: Wollen Flüchtlings-Familien aufnehmen

Die tz erreichte den Star, der offensichtlich niemals schläft, gerade auf dem Weg nach Spanien. Für ihn ist es keine Frage, schnell und unbürokratisch zu helfen, wo Hilfe gefragt ist: „Unsere Entscheidung, auf Gut Dietlhofen Flüchtlinge aufzunehmen, ist der praktische Versuch, mit unseren Möglichkeiten einen Beitrag zur Verbesserung der Umstände einiger Flüchtlinge oder Flüchtlings-Familien zu unternehmen.“ Dies sei umso wichtiger „angesichts des nahenden Winters“, weiß der Rocker und Tabaluga-Vater.

Die Flüchtlinge sollen im Wohnbereich Unterkunft finden. Maffay weiß, was Flucht ist – schließlich ist der gebürtige Siebenbürger als Teenager von Rumänien in die Bundesrepublik ausgewandert.

Zu Gut Dietlheim gehören eine Kirche, ein Gästehaus, ein Hofladen und ein kleiner landwirtschaftlicher Betrieb. Laden und Betrieb werden fortgeführt, und auch der beliebte Weihnachtsmarkt findet am 12. und 13. Dezember statt. Das berichtet das Weilheimer Tagblatt.

Stadt freut sich über die Entwicklung

Der vorherige Eigentümer des Areals war übrigens die Hilfsorganisation Nehemiah Gateway, die sich wohl verstärkt im Ausland engagieren will. Die Stadt freut sich über die Entwicklung, weil Gateway umfangreiche Baumaßnahmen geplant hatte, die das Gut immens vergrößert hätten.

Peter Maffay setzt also wieder mal ein Zeichen, wo andere nur reden und persönlichen Eitelkeiten über die Sache triumphieren. „Ich weiß wohl, dass das ein Tropfen auf den heißen Stein ist“, sagt Maffay der tz. Aber wir wissen auch: Steter Tropfen höhlt den Stein. Maffay: „Unser Drache Tabaluga würde allen, die ihr nacktes Leben gerettet haben, sofort helfen.“

Lesen Sie auch:

Flüchtlinge privat aufnehmen "Wie geht das?"

Sarah Connor hat syrische Flüchtlingsfamilie aufgenommen

Matthias Bieber

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare