Erklärung nach dem Gottesdienst

Pfarrer (49) will eine Frau werden

Neufahrn - Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde in Neufahrn in Niederbayern will eine Frau werden. Das verkündete er am Sonntag seiner verdutzten Gemeinde.

Andreas Zwölfer (49) berichtete nach dem sonntäglichen Gottesdienst in einer bewegenden Erklärung von seiner transsexuellen Entwicklung. Bereits in seiner Kindheit habe er gefühlt, dass er im Grunde eine Frau sein wolle, und jahrelang Angst gehabt, sich zu outen.

Mit Tränen in den Augen und mit stockender Stimme berichtete Zwölfer in der Kirche, dass seine Ehefrau - wie er eine Theologin - an seiner Seite bleiben und sich nicht von ihm scheiden lassen wolle. Das Paar kündigte an, die rund 1600 Seelen umfassende Gemeinde nach Pfingsten zu verlassen.

Im Gegensatz zu den Protestanten bleibt für die katholische Kirche trotz gesetzlicher Regelungen ein Mann ein Mann und eine Frau eine Frau, auch nach einer Geschlechtsumwandlung.

md

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare