In einer Halle mit 2000 Menschen

Pfefferspray-Attacke in der Partyhalle: Viele Verletzte 

1 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
2 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
3 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
4 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
5 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
6 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
7 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.
8 von 12
Mehrere Verletzte hat eine Pfefferspray-Attacke auf einer Party in Ampfing gefordert.

Ampfing - Mehrere Verletzte hat es auf eine Party in Ampfing (Kreis Mühldorf) am Wochenende gegeben. Ein Unbekannter hat in der Halle mit 2000 Personen vermutlich Pfefferspray versprüht.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand in Ampfing die „Winterschuiparty" statt. Gegen 1.15 Uhr erschien eine junge Frau beim Rettungsdienst und klagte über Husten und Atemnot. Kurz zuvor hielt sie sich noch in der Partyhalle auf, als es durch einen unbekannten Täter inmitten der 2000 feiernden Gäste vermutlich zum Einsatz von Pfefferspray kam. Nach kurzer Zeit begaben sich zahlreiche weitere Gäste mit ähnlichen Symptomen wie die junge Frau zum Sanitätsdienst. 

Dieser forderte zur Behandlung der ca. 20 Verletzten, welche an Reizungen der Atemwege litten, weitere Kräfte an. Die Party an sich musste durch den Vorfall glücklicherweise nicht abgebrochen werden, da durch eine zügige Belüftung der Halle durch den Veranstalter die Reizstoffe schnell aus der Halle entfernt werden konnten. 

Die Polizei Mühldorf hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Geschädigte oder verletzte Personen und Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizei Mühldorf unter 08631/3673-0 zu melden.

Auch interessant

Meistgesehen

Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Notarzt fährt zu Einsatz - plötzlich wird er selber zum Opfer
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
Spektakulärer Unfall auf der A8: Jeep kracht in Warteschlange an der Ausfahrt - und hat dann einen Schutzengel
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.