Unfall mit Wohnmobil

Pferde auf der A7 totgefahren - Zwei Personen verletzt

Alptraum-Unfall auf der A7 beim Riedener Wald.

Hausen - Zum wiederholten Male binnen kurzer Zeit sind Pferde bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Ein Wohnmobil erfasste die Tiere frontal.

Zwei freilaufende Pferde sind am Sonntagabend bei einen Verkehrsunfall auf der A7 tödlich verletzt worden. Ein Wohnmobil erfasste die Tiere frontal, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 64-Jährige Fahrer wurde bei Hausen (Landkreis Würzburg) mittelschwer verletzt, seine Frau erlitt leichtere Verletzungen. Die entlaufenen Tiere stammten aus einer Koppel in unmittelbarer Nähe der Autobahn. Die Strecke in Fahrtrichtung Kassel blieb für die Bergung mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Grünwald: Durchs Konsulats-Klofenster geflohener Häftling in Slowenien gefasst
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Eine Liebe wie im Film - doch einige Hindernisse standen dem Glück von Whitney und Christian im Weg
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Bär an Grenze gesichtet - Almwirte fordern Abschuss - Experte: Tier könnte längst in Bayern sein
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte
Auto rast in Gegenverkehr: Familienvater (41) stirbt - zehn Verletzte

Kommentare