Unbekannter erleichtert sich in Bank

Igitt: Mann verrichtet Geschäft in Geldautomat

Hausham - Wahrscheinlich tut der Unbekannte gut daran, sich zu stellen. Die Aufnahmen der Überwachungskamera im Automatenraum der Raiffeisenbank in Hausham sind nämlich ziemlich gut.

In besagten Raum war der Mann in der Nacht zum Mittwoch eingedrungen, indem er einen Glasflügel der Eingangstür aus der Führung riss - das war gegen 3.44 Uhr. Vermutlich wollte der Unbekannte einfach nur auf die BOB warten. Mitgebracht hatte er allerdings auch ein dringendes Bedürfnis. „Er kotete in einen Automaten und beschmierte mit Kot einen anderen Automaten“, heißt es im Polizeibericht.

Dank der Aufnahmen der Kamera können ihn die Beamten folgendermaßen beschreiben: 18 bis 25 Jahre alt, dunkle, kurz gewellte Haare, schlanke Statur, schmales Gesicht mit dunklen Augenbrauen. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, ansonsten war der Oberkörper nackt. Ferner trug er einen schwarzen Schottenrock mit dünnen weißen Karos sowie schwarze mit hellem Pelz besetzte Stiefel.

Noch will die Polizei die Bilder nicht veröffentlichen - um dem Mann die Möglichkeit zu geben, sich selbst zu stellen. Die Fotos können aber bei der Polizei Miesbach angesehen werden. Eine Öffentlichkeitsfahndung wird beantragt.

Neben der übelriechenden Hinterlassenschaft, inmitten derer es der Mann bis 5.27 Uhr ausgehalten hat, beklagt die Bank einen Schaden von 300 Euro an der Tür.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare