Polizei findet Leiche in Waldstück

Pilot stirbt nach Absturz mit Ultraleichtflugzeug

Deining - Weil der Rettungsfallschirm seines Ultraleichtflugzeugs abriss, als dieser einen Baumwipfel berührte, stürzte ein 50-jähriger Mann 200 Meter in die Tiefe.

Ein 50-jähriger Mann ist mit seinem Ultraleichtflugzeug im Lengenbachtal bei Deining (Kreis Neumarkt in der Oberpfalz) abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der Mann aus Neumarkt musste am späten Mittwochnachmittag während des Fluges den Rettungsfallschirm öffnen, wie die Polizei mitteilte. Dieser wurde aber offenbar beim Berühren eines Baumwipfels abgerissen, sodass der Pilot rund 200 Meter in die Tiefe stürzte. Die Rettungskräfte fanden das kaputte Flugzeug und die Leiche des Mannes in einem Waldstück. Die Kriminalpolizei hat mit Ermittlungen zur Absturzursache begonnen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion