Auf der A3 bei Pocking

LKW-Fahrer stoppen Geisterfahrer

Pocking - Ein Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 3 im niederbayerischen Pocking (Landkreis Passau) einen Falschfahrer gestoppt und damit wohl Schlimmeres verhindert.

Der 44-Jährige hatte am Dienstag im Radio von dem Geisterfahrer gehört, wie die Polizei mitteilte. Geistesgegenwärtig wechselte der Mann mit seinem Fahrzeug auf die linke Spur, um den nachfolgenden Verkehr zu verlangsamen. Dann verständigte er sich mit einem anderen Lastwagenfahrer, der auf der rechten Spur unterwegs war. Die beiden Lastwagen verringerten ihre Geschwindigkeit, bis der 44-Jährige den Falschfahrer auf der Autobahn anhielt. An der Ausfahrt Pocking konnte die Polizei den Geisterfahrer schließlich stellen. Es gab keine Verletzten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Mittelfranken: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare