Polizei bittet um Hinweise

Brandstifter zündet Schule im Allgäu an

Bisher deutet alles auf Brandstiftung hin: Bei einem Feuer in einer Schule ist in Weitnau im Allgäu ein Schaden von 50.000 Euro entstanden.

Weitnach - Wie die Polizei weiter mitteilte, brach der Brand am späten Freitagabend in dem Gebäude aus. In einem Klassenzimmer verursachten die Flammen erheblichen Schaden. Nach ersten Schätzungen liegt dieser bei rund 50.000 Euro. Ein Augenzeuge hatte das Feuer gegen 21 Uhr entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Wie es genau zu dem Feuer kam, konnte die Polizei noch nicht sagen. Vermutlich handle es sich aber um eine vorsätzliche Brandstiftung - die Kripo in Kempten bittet deshalb um Hinweise unter der Nummer: 0831-99090.

mb/dpa

Nachdem an einer Schule in Fürth ein Feuer gelegt wurde, suchte die Polizei mit einem Hubschrauber nach den Brandstiftern. Und wurde in einem Gebüsch fündig.

Rubriklistenbild: © dpa / Arndt Pröhl

Auch interessant

Meistgelesen

Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Kreistagswahlen in Bayern 2020: Alle Ergebnisse aus den Landkreisen
Coronavirus im Freistaat: Antenne Bayern startet Mega-Aktion - bewegender Appell an Hörer
Coronavirus im Freistaat: Antenne Bayern startet Mega-Aktion - bewegender Appell an Hörer
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Corona in Bayern - Tamara (26) gehört zur Risikogruppe: Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Corona in Bayern - Tamara (26) gehört zur Risikogruppe: Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“

Kommentare