15-Jähriger wollte nach Belgien

Polizei erwischt Ausreißer aus Wien

Aschaffenburg - Eigentlich wollte ein 15-jähriger Bub aus Wien nach Belgien, doch dann hat ihn die Polizei am Bahnhof in Aschaffenburg erwischt. Er gestand, warum er ausgerissen ist.

Ein 15-jähriger Bub aus Wien wollte eigentlich nach Belgien - doch am Bahnhof in Aschaffenburg endete seine Reise. In der Nacht zum Dienstag kontrollierten Polizeibeamte den Jungen, der allein auf dem Bahnhofsvorplatz war.

Wie sich herausstellte, war der Jugendliche wegen eines Streits von zu Hause abgehauen. Er wollte zu seinem Onkel in das von Wien mehr als 700 Kilometer entfernte Belgien. Die Beamten nahmen den Ausreißer in ihre Obhut, am Vormittag übergaben sie ihn dem Jugendamt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Hoch „Brigitta“ bringt klirrende Kälte nach Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern
Bis minus 17 Grad: So eisig wird es diese Woche in Bayern

Kommentare