Polizei hebt Autoschieber-Bande aus

Füssen/München - Die Polizei hat eine international agierende Autoschieber-Bande zerschlagen. Mindestens 1,3 Millionen Euro hat die Bande mit der Manipulation von Tachoständen umgesetzt.

Gegen fünf festgenommene Personen seien Haftbefehle erlassen wurden, teilte die Polizei in Kempten am Donnerstag mit. Bei einer Durchsuchung von sieben Objekten in Füssen und München seien zahlreiche Unterlagen und technisches Gerät beschlagnahmt worden. Die Bande soll seit Monaten im großen Stil Fahrzeuge frisiert und überteuert verkauft haben. Dabei soll ein Umsatz von rund 1,3 Millionen Euro erzielt worden sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Tödlicher Familienstreit in Augsburg: 15-Jähriger stirbt - Trennung Grund für Bluttat?
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Coronavirus in Bayern: Viertklässler bekommen Übergangszeugnis ohne weitere Prüfungen - mit Noten aus dem Winter
Nach 22 Toten in Würzburger Pflegeheim: Angehörige erhebt heftige Vorwürfe - Klage gegen Heimleitung?
Nach 22 Toten in Würzburger Pflegeheim: Angehörige erhebt heftige Vorwürfe - Klage gegen Heimleitung?

Kommentare