Sah eine Sechsjährige die Tat?

Polizei findet sterbende 38-Jährige

Schnaittenbach - Eine 38-Jährige ist bei einer Familientragödie in Schnaittenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) getötet worden.

Nach einem Familiendrama in Schnaittenbach (Kreis Amberg-Sulzbach) hat ein 46 Jahre alter Mann gestanden, seine Ehefrau erstochen zu haben. Die 38-Jährige starb in der Nacht zum Dienstag in der Wohnung der Familie an ihren schweren Stichverletzungen. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Der Mann soll an diesem Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine sechsjährige Tochter des Paares, die zur Tatzeit in der Wohnung war, wurde bei Angehörigen untergebracht. Ob sie die Bluttat beobachtet hat, sei unklar, teilte die Polizei mit.

Die Schwester des Opfers hatte in der Nacht die Polizei alarmiert. Als die Beamten gegen 1.15 Uhr die Wohnung betraten, fanden sie die schwer verletzte 38-Jährige. Ein Notarzt konnte die Frau nicht mehr retten. Der Ehemann ließ sich vor dem Haus widerstandslos festnehmen. Die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt. Zwei 9 und 14 Jahre alte Söhne der Familie hielten sich zum Tatzeitpunkt bei Verwandten auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
Bis 35 Grad - Wetterdienst warnt vor UV und heftigen Gewittern
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion