In Königsseer Ache gestürzt

Polizei sucht 13-jähriges Flüchtlingskind

+
Ein Fußtrupp der BRK-Wasserwacht bei der Absuche des Ufers an der Königsseer Ache.

Berchtesgaden - Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Polizei, BRK-Wasserwacht und Feuerwehr sucht seit Dienstagmittag nach einem vermissten 13-jährigen Flüchtlingskind, das in die Königsseer Ache gestürzt ist.

Das Kind ist eventuell bereits am Montag in die Königsseer Ache gestürzt und wurde abgetrieben. Gegen 11.45 Uhr wurden die örtlichen Feuerwehren und die BRK-Wasserwacht-Ortsgruppen Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Freilassing-Ainring und Laufen-Leobendorf auf Anforderung der Polizei zur Absuche der Ache alarmiert. Derzeit sind mehrere Fußtrupps und auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um das Mädchen zu finden.

Florian Ziegler

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare