„Tragödie für die oberfränkische Polizei“

Polizist nimmt sich auf Dienststelle das Leben

Neustadt - Ein Polizist hat sich am Mittwochvormittag auf seiner Dienststelle in Neustadt das Leben genommen. Zum Hergang und den Hintergründen wollte sich die Polizei nicht äußern.

In der Polizeiinspektion in Neustadt bei Coburg hat sich ein Polizist das Leben genommen. Der Mann habe sich am Mittwochvormittag erschossen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken in Bayreuth und bestätigte damit einen Bericht des Internet-Portals www.infranken.de. Eine neutrale Kriminaldienststelle ermittle derzeit die Hintergründe der Tat. Ob der Polizist seine Dienstwaffe gegen sich richtete, wollte der Sprecher nicht sagen. Er nannte auch keine weiteren Einzelheiten zu dem Fall, den er als eine „Tragödie für die oberfränkische Polizei“ bezeichnete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare