Einsatz in Füssen

Polizistin rettet zwei Rentner aus brennendem Haus

Füssen - Eine Polizistin hat in Füssen im Allgäu zwei Rentner aus ihrer brennenden Doppelhaushälfte gerettet. Eine 81-Jährige Bewohnerin und ein Feuerwehrmann wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.

Nach Polizeiangaben hatte die Beamtin am frühen Sonntag auf dem Heimweg vom Dienst ein Feuer in der Doppelgarage am Haus bemerkt. Sie rief die Feuerwehr und weckte die Hausbewohner.

Auf dem Weg ins Freie erlitten eine 81-jährige Bewohnerin und ein 43-jähriger Feuerwehrmann leichte Rauchvergiftungen. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beträgt rund 80.000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
Traum der Anwohner wird wohl wahr: Hier soll Drogerie-Kette Rossmann einziehen
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch

Kommentare