Im niederbayerischen Bogen

Protest gegen große Schlachtanlage: Tierschützer besetzen Baukräne

 
1 von 1
Aktivisten haben in Bogen Baukräne besetzt, um gegen den Wiederaufbau einer Wiesenhof-Schlachterei zu protestieren.

Bogen - In rund zwanzig Metern Höhe protestieren Tierschützer am Montag mit großformatigen Bannern gegen den Wiederaufbau einer abgebrannten Schlachtanlage.

Tierschutzaktivisten haben am Montag zwei Baukräne auf dem Gelände einer Geflügel-Schlachterei besetzt. In einer Höhe von rund zwanzig Metern protestieren die Tierschützer mit großformatigen Bannern gegen den Wiederaufbau der vor einem Jahr abgebrannten Schlachtanlage, wie die Polizei mitteilte. Weitere Aktivisten hatten sich laut Polizei in einem Verwaltungscontainer verschanzt und demonstrierten vor dem Gelände. 

Beim Brand der Anlage einer niederbayrischen Geflügel-Großschlachterei war vergangenes Jahr ein Schaden von mehr als zehn Millionen Euro entstanden.

dpa

Auch interessant

Meistgesehen

Spuren der Verwüstung: Wie das Unwetter in Bayern tobte
Spuren der Verwüstung: Wie das Unwetter in Bayern tobte
Schwerer Unfall auf A8: Keine Rettungsgasse und Urlauber auf der Fahrbahn
Schwerer Unfall auf A8: Keine Rettungsgasse und Urlauber auf der Fahrbahn
Am Tag danach: Das verwüstete Chiemsee-Festival-Gelände von oben
Am Tag danach: Das verwüstete Chiemsee-Festival-Gelände von oben
Bilder: Tödlicher Trike-Unfall auf der A8 
Bilder: Tödlicher Trike-Unfall auf der A8 

Kommentare