Furchtbarer Unfall

Schranke umfahren: Mann wird von Zug erfasst - tot

Unfall
1 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
2 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
3 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
4 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
5 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
6 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
7 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.
Unfall
8 von 15
Beim Überqueren eines Bahnübergangs ist am Donnerstagnachmittag (09.11.2017) ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Hier sehen Sie Bilder von der Unfallstelle.

Furchtbarer Unfall in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg): Wahrscheinlich aufgrund seiner Ungeduld ist ein Mann von einem Zug erfasst worden und gestorben.

Wörth am Main - Beim Überqueren eines Bahnübergangs in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) ist am Donnerstagnachmittag ein Fahrradfahrer von einem Zug erfasst worden. Das teilt die Polizei mit. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Obernburg am Main blieb die Bahnstrecke zwischen Aschaffenburg und Miltenberg gesperrt.

Kurz vor 13.30 Uhr hat sich der Verkehrsunfall am Bahnübergang an der Landstraße ereignet. Laut Polizei hat der 76-jährige Radfahrer, der aus dem Landkreis Miltenberg stammt, nach dem ersten Stand der Ermittlungen die geschlossene Schranke am Bahnübergang umfahren. Offenbar übersah er die von links herannahende Regionalbahn, die von Wörth in Richtung Klingenberg fuhr. Obwohl die Rettungskräfte rasch vor Ort waren, kam für den 76-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ist auch ein Sachverständiger in diese mit eingebunden. Auch die Bundespolizei, ein Notfallmanager der Bahn und die Freiwillige Feuerwehr Wörth am Main befanden sich im Einsatz. Zusätzlich war ein Kriseninterventionsteam an der Unfallstelle, welches sich um den Zugführer, die Bahnpassagiere und eine unmittelbare Unfallzeugin kümmerte.

Die Bahnstrecke blieb für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Die Zugreisenden konnten ihren Weg mit einem Ersatzbus fortsetzen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehen

Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Frau fotografiert sterbenden Unfallgegner am Straßenrand
Frau fotografiert sterbenden Unfallgegner am Straßenrand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.