Es erlitt schwere Kopfverletzungen

Tragödie vor Fußballspiel: Raistinger Teambus erfasst Kind

Raisting - Bei der Fahrt zum Auswärtsspiel gegen den SC Ichenhausen wurde der Teambus des SV Raisting in einen Unfall verwickelt. Das Spiel musste abgesagt werden.

Wegen eines Verkehrsunfalls in Krumbach ist das Nachholspiel des SV Raisting beim SC Ichenhausen am Mittwochabend ausgefallen. Bei der Hinfahrt hatte der Raistinger Mannschaftsbus ein Kind erfasst. Es wurde mit schwerer Kopfverletzung in eine Kinderklinik in Ulm gebracht.

Wie die Polizei auf ihrer Internetseite schreibt, fuhr das neunjährige Kind mit dem Rad auf dem Gehweg und überquerte an einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Busfahrer konnte den Zusammenprall nicht mehr verhindern. 

„Da gibt es Wichtigeres als ein Fußballspiel,“ sagte SVR-Fußballchef Herbert Weichart zur Absage der Partie. Die war durch die Verzögerung notwendig, da in Ichenhausen kein Flutlicht zur Verfügung steht. Nachgeholt wird die Partie nicht mehr. Da weder Raisting noch Ichenhausen in den Auf- oder Abstiegskampf der Landesliga Süd/West involviert sind, besteht keine Gefahr der Wettbewerbsverzerrung.

Katrin Martin/Roland Halmel

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare