Randalierer beschädigen Regionalexpress

Bamberg - Fünf junge Männer haben in einem Regionalexpress vom thüringischen Sonneberg nach Nürnberg randaliert und dabei einen Schaden von 4500 Euro verursacht.

Dies teilte die Bundespolizei in Würzburg am Donnerstag mit.

Die 18 und 19 Jahre alten Männer stiegen im oberfränkischen Lichtenfels zu und beschädigten mit Nothämmern fünf Fensterscheiben des Zugs. In Bamberg stiegen die Täter aus und fuhren mit der S-Bahn weiter nach Nürnberg, wo sie von der Bundespolizei verhaftet wurden.

Die Zugwaggons wurden so schwer beschädigt, dass sie geräumt und anschließend in das Ausbesserungswerk nach Nürnberg gebracht werden mussten.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesen

Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern

Kommentare