An der Autobahn im Allgäu

Auf Rastplatz: Dreijähriger baut Unfall mit Auto

Türkheim - Ein Dreijähriger hat in einem unbeobachteten Moment das Steuer des Autos seines Opas übernommen und damit auf einer Autobahn-Rastanlage einen größeren Unfall gebaut.

Mit dem Auto seines Onkels hat ein Dreijähriger auf einer Autobahn-Rastanlage im Allgäu einen Unfall ausgelöst. Nach Angaben der Polizei vom Montag war der Kleine am Sonntagabend bei Türkheim von seinem Onkel kurz alleine gelassen worden. Prompt kletterte der Bub vom Rücksitz auf den Fahrersitz und löste den offenbar eingelegten Gang. Auf dem abschüssigen Gelände setzte sich das Auto daraufhin in Bewegung und rammte zwei weitere Fahrzeuge sowie eine Zapfsäule. Der Schaden beträgt schätzungsweise 3100 Euro. Der Onkel des unfreiwilligen Fahranfängers erhielt eine gebührenpflichtige Verwarnung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare