Scharnitz in Schockstarre

Rathaus-Vize und Tochter sterben bei Bergtour

+
Für viele unfassbar: Rathaus-Vize Bernhard Vonmetz ist gestorben.

Scharnitz/Mittenwald - Tragödie auf dem Seefelder Plateau: Eine Bergtour haben am Sonntag der Scharnitzer Vize-Bürgermeister Bernhard Vonmetz (57) und dessen Tochter (27) mit dem Leben bezahlt. Das Drama hat auch Mittenwald erschüttert.

„Schrecklich“, „fürchterlich“ - diese Worte waren am Montag immer wieder in Scharnitz zu hören. Die Bürger des Tiroler Nachbarorts sind regelrecht in Schockstarre gefallen, als sie am Montag von dem tragischen Tod des Zweiten Bürgermeisters Bernhard Vonmetz und dessen 27-jähriger Tochter erfahren haben.

Am Montag in den frühen Morgenstunden wurde aus Sorge traurige Gewissheit, als Rettungskräfte am Arnspitzmassiv die Leichname der beiden seit Sonntag Vermissten fanden - und zwar auf 1150 Metern in steilem, felsdurchsetzten Gelände zwischen Scharnitz und Gießenbach. 200 Meter von Vonmetz entfernt entdeckte das Suchkommando den ebenfalls leblosen Körper der Tochter. Die beiden hatte man per Handy-Peilung orten können.

Wie es zu dieser Tragödie in den Bergen kommen konnte, wird derzeit von der Polizei untersucht. Auch eine Obduktion wurde veranlasst.

Die beiden Verunglückten waren am Sonntag von Scharnitz in Richtung Arnspitze aufgebrochen. Gegen 16 Uhr wollten die beiden wieder im Tal sein. Nachdem sie diesen Zeitpunkt verstreichen ließen, alarmierte die besorgte Ehefrau schließlich die Polizei. Daraufhin rollte eine großangelegte Suchaktion der Bergrettungen Scharnitz, Leutasch und Seefeld an. Bis 1 Uhr wurde - auch per Hubschrauber - nach den Vermissten gefahndet - erfolglos. Tags darauf ging’s weiter. Kurz vor 8 Uhr stießen die Bergretter auf Vonmetz’ Leiche, zwei Stunden später entdeckte man rund 200 Meter entfernt dessen Tochter.

Dieses Drama hat auch Mittenwald erschüttert. Dort absolvierte Vonmetz in den 1970ern eine Lehre zum Maschinenbauer. Zudem pflegte er als Feuerwehr-Kommandant (1987 bis 2003) engen Kontakt mit den Mittenwalder Kameraden. „Da hat alles gepasst“, meint Kommandant Hubert Klotz, der am Montag sichtig geschockt auf die Nachricht vom Tod eines „guten Freundes“ reagierte. „Das ist einfach der Wahnsinn.“

Vonmetz, seit zwei Jahren Bauhofleiter, engagierte sich für die Dorfliste auch politisch. Nach dem Einzug in den Gemeinderat (2004) stieg er 2010 zum Vize von Bürgermeisterin Isabella Blaha auf. Viele schätzten die ruhige und besonnene Art ihres Stellvertreters - auch im Mittenwalder Rathaus. „Ich bin sprachlos“, sagt ein nachdenklicher Bürgermeister Adolf Hornsteiner. „Bernhard war ein Mensch, der mir immer als Vorbild galt.“

csc

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion