Konzertierte Aktion

Razzien in 155 Bäckereien im Kreis Rosenheim

Rosenheim - Bei einer großangelegten Razzia im Landkreis Rosenheim durchsuchten Zollbeamte am Mittwoch rund 155 Bäckerei-Betriebe. Mit Erfolg.

Das Hauptzollamt Rosenheim hat am Mittwoch großangelegte Razzien durchführen lassen. Etwa 65 Zollbeamte durchsuchten rund 155 Bäckereien im gesamten Landkreis, auf der Suche nach Schwarzarbeitern und illegal Beschäftigten. Und die Beamten wurden fündig.

In drei Fällen besteht der Verdacht, dass keine oder nicht ausreichend Sozialabgaben abgeführt wurden. Außerdem fanden die Zollbeamten Hinweise darauf, dass insgesamt drei Mitarbeiter weniger als den Mindestlohn für ihre Arbeit erhalten.

In einem Fall liegt der Verdacht vor, dass ein Ausländer illegal beschäftigt wird. Falls sich dieser Verdacht erhärtet, kommt auf den Verantwortlichen entweder ein Bußgeld oder ein strafrechtliches Verfahren zu.

Insgesamt wertet das Hauptzollamt Rosenheim die Aktion als Erfolg. Die wenigen Verdachtsmomente würden zeigen, dass ihre Strategie "Aufklärung vor Ahndung", auf die der Zoll seit vergangenem Jahr verstärkt setzt, aufgeht, so das Hauptzollamt Rosenheim.

Rubriklistenbild: © Symbolbild Zoll Rosenheim

auch interessant

Meistgelesen

Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht

Kommentare